Bornheim entdecken: Edelbrände, Spirituosen & mehr

Wo die Aromen durch die Flaschen fliegen.

Auf in die Berger Straße 253. Gegenüber vom Apfelwein Solzer duckt sich ein kleines feines Ladengeschäft in die Reihe der Bistros, Kneipen und Cafés: „Edelbrände: Spirituosen & mehr“ steht auf dem Schaufenster. Tür auf, hinein und nicht schlecht staunen: Auf knapp 20m2 Fläche versammeln sich rund 1.000 Artikel aller Art – vorwiegend Hochprozentiges. Das muss man auch erstmal schaffen. Überwältigend ist das. Ich treffe den Inhaber Peter Schmidt.

August 2018 eröffnet und Wumms: Corona war da. Tolles Timing. Aber das hat dem Erfolg von „Edelbrände: Spirituosen & mehr“ keinen Abbruch getan. „Der Laden ist von Anfang gut angenommen worden“ sagt Peter Schmidt. Ich erinnere mich: Cocktails to go war so eine Idee von ihm – und das lief super. Peter hat vorher für die Brennerei Bauer in Amorbach gearbeitet. Alleine schon deswegen kann er auf ein großes Netzwerk von Gastronomen und Lieferanten zugreifen. Der andere Grund: Einem echten Bernemer Bub stehen ja schon von Natur aus alle Türen offen. Aber es gibt noch eine andere Besonderheit:
Peter Schmidt arbeitet ohne Zwischenhändler – er bezieht seine Ware direkt vom Hersteller.

Brände, Liköre & mehr direkt von den Brennereien oder Destillerien

So zum Beispiel durch die Zusammenarbeit mit der Brennerei Bauer in Amorbach und einer Destille in Baden-Württemberg. Da kriegt man natürlich auch Ware, die es sonst gängiger Weise nicht gibt. Dazu gehören besondere Spitzenbrände wie Wildorange, Wildkirsche oder eine Trilogie von Pflaume. Aber auch alle anderen Brände sind nie Industrieware, sondern immer echte handwerkliche Naturprodukte aus der Region. Was es bei „Edelbrände“ gibt, findet man in der Regel nicht woanders. Daher verkauft Peter Schmidt nicht nur an Stamm- und Laufkunden, sondern beliefert auch die Gastronomie. Und noch ein schöner Effekt zur Kundengewinnung: „Gegenüber ist ja der Solzer. Wenn die Gäste mal rauskommen, zum Rauchen oder so, sehen die immer mein beleuchtetes Schaufenster. Licht lockt Leute. Und die kommen dann oder rufen an – je nach dem“. 

Und dann wären da noch das besondere Netzwerk. „Ich kann bis zu 70% der auf dem Weltmarkt gehandelten Spirituosen besorgen. Wenn also jemand einen besonderen Rum, Whisky oder was auch immer haben möchte, kann er sich immer an mich wenden“.

***Das könnte Dich auch interessieren***  Bäcker aus Überzeugung

Spezielle Abfüllungen

Noch ein großes Thema: Individualisierte Flaschen mit speziellen Abfüllungen und eigens von einer Grafikerin gestalteten Etiketten – ob für Firmenfeiern oder als Geschenke. Die Nachfrage ist groß. Wenn es um Apfelwein geht, arbeitet Peter Schmidt mit der Kelterei Stier aus Maintal zusammen.

Leider findet dieses Gespräch schon in der Mittagszeit statt. Denn wäre es Abend, würde ich glatt mal die eine oder andere Spezialität probieren – denn bei „Edelbrände“ können die allermeisten Spirituosen verkostet werden. Aber um diese Uhrzeit nähme das vermutlich kein gutes Ende. Daher komme ich auf jeden Fall wieder. Vielleicht morgen schon.

Edelbrände, Spirituosen & mehr, Berger Straße 253

Kommentare

  • Antonio Parisi
    31. Dezember 2021 at 7:48

    Habt ihr auch Ciroc vodka

Kommentar erstellen