Bornheim entdecken: Jaques Weindepot

Zeit, mal reinen Wein einzuschenken.

Reiches Angebot, super Lage und eine Freude machende Beratung: Jaques Weindepot auf der Berger Straße ist ein Highlight für Sekt- und Weinliebhaber. Ob ein guter Schoppenwein zwischen vier und fünf Euro oder ein Spitzentropfen aus dem Languedoc für 600 Euro – hier ist nahezu alles drin. Und Spaß machen tut es auch. Aber eins nach dem anderen.

Ein großes „Jaques Weindepot“ Schild weist den Weg hier in der Berger Straße 171. Noch einige Schritte in den Hof und da ist sie: Die Bornheimer Dependance des wohl bekanntesten Namen für Weinhandel in Deutschland. Vor rund einem Jahr hat Felix Kiep das Geschäft von seiner Vorgängerin übernommen – und er ist happy. „Wir haben hier eine Top-Lage, anders kann man es nicht sagen“. Und zur besten Lage kommt hier ein beeindruckendes Angebot: Rund 230 verschiedene Weine aus Frankreich, Spanien, Italien, Chile und Deutschland bietet Felix Kiep hier an. Der helle, offene große Raum und die schnörkellose, aufgeräumte Präsentation laden direkt zum Entdecken ein. Darunter übrigens auch zahlreiche Bio-Weine und teilweise auch vegane Weine.

Eine große Auswahl an Wein

So ein breites Sortiment kann Kunden durchaus überfordern – wenn da nicht Felix Kiep und seine Mannschaft wären. Beratung ist hier die Königsdisziplin. Denn die Vielfalt und die Komplexität von Wein sind enorm „Natürlich haben wir die Weinkenner, die genau wissen, was sie wollen“ erklärt Kiep. „Aber in der Mehrheit stehen wir bei der Auswahl zur Seite. Dabei nähern wir uns gemeinsam mit dem Kunden Stück für Stück seinem genauen Wunsch an.“ Manchmal gilt es auch populäre Missverständnisse auszuräumen. Zum Beispiel: Der beliebte „trockene“ Wein muss nicht immer die erste Wahl sein. Auch mildere Weine mit Restsüße können sich als perfekte Begleiter eignen. Großartig ist zudem, dass fast alle Weine vor Ort verkostet werden können. Es wird also definitiv nicht die berühmte Katze im Sack gekauft. Zumal Kiep eine Rücknahme-Garantie gibt: Sollte der Wein nicht schmecken, kann er zurückgebracht werden und wird erstattet. Wo gibt’s denn sowas noch?

***Das könnte Dich auch interessieren***  Bornheim entdecken: Faprik/Schubladen

Weinproben direkt an der Berger Straße

Neben Wein und Sekt nehmen auch Spirituosen Raum ein. Ob Trester, Obstbrände, Weinbrände, Gin und einiges mehr: Für Digestive ist also ebenfalls gesorgt.Bemerkenswert bei allen Produkten: Das Preis-/Leistungsverhältnis. Da kommt natürlich die Einkaufstärke von Jaques Weindepot für 280 Facheinzelhändler voll zum Tragen.

Und hurra: Es gibt sie wieder. Die Weinproben. Hier bei Jaques auch ohne Masken – dank 2G-Regel während der Veranstaltung. „Alles andere würde nicht funktionieren. Eine Weinprobe braucht Atmosphäre und Gespräche. Daher ist das die beste Lösung – für unsere Gäste, aber auch für uns“. Alle anstehenden Termine für Weinproben und Events findet man natürlich auf der Website und auf Hinweistafeln im Ladengeschäft.

Und zu Schluss noch ein Tipp für Kurzentschlossene: Viele Weine werden gekühlt vorgehalten. Und psssst: Es gibt sogar Parkplätze im Hof. Und das auf der Berger Straße!

Jaques Weindepot, Berger Straße 171.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen